Sonderthemen Aus der Geschäftswelt Kfz-Kennzeichen aus Nördlingen
Aus der Geschäftswelt

Kfz-Kennzeichen aus Nördlingen

Firmenvorstellung / Stefan Müller, Mario Wörle GbR feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 1. Januar 2018 zog die Schilderschmiede um in das ehemalige Pförtnerhäuschen der Firma Kathrein in Nördlingen. Foto: Schilderschmiede Nördlingen

3.06.2021

Nördlingen. Jeder, der ein Kraftfahrzeug sein Eigen nennt und auf öffentlichen Straßen fahren will, braucht dafür amtliche Kennzeichen. Die kann man beim Anbieter direkt bei der Zulassungsstelle kaufen – muss man aber nicht, denn es geht auch günstiger, zum Beispiel bei der Schilderschmiede Nördlingen. Im ehemaligen Pförtnerhäuschen der Firma Kathrein in Nördlingen bieten Stefan Müller und Mario Wörle qualitativ hochwertige, gesetzeskonforme Kennzeichen für Pkw, Motorrad und Traktor an. Außerdem gibt es hier entsprechendes Zubehör, z.B. Kennzeichenhalterungen, und man kann sich sein Wunschkennzeichen reservieren lassen.

Autohaus Ernst Meier GmbH

Der Service, den die beiden im Nebenberuf anbieten, ist dabei schnell und gleichzeitig günstig. „Die meisten Leute wissen gar nicht, was ein Schild kostet“, sagt Mario Wörle. Während bei den Anbietern nahe der Zulassungsstelle ein Paar Pkw-Schilder zwischen 35 und 45 Euro kostet, kann die Schilderschmiede den Satz für 25 Euro anbieten. Dazu muss man nur während der Öffnungszeiten vorbeikommen und kann nach fünf bis acht Minuten sein gewünschtes Kennzeichen mit nach Hause nehmen.

Begonnen hat alles vor circa sechs Jahren. Müller und Wörle mussten sich wegen vermehrtem Eigenbedarf an Kennzeichen mit dem Thema beschäftigen und machten schlechte Erfahrungen mit Internetbestellungen und den teuren Preisen der vorhandenen Schilderbuden. Nach einiger Recherche über die nötigen Voraussetzungen gründeten die beiden dann ihre Schilderschmiede am 1. Mai 2016, damals noch auf dem Gelände der Firma Seeberger in Wallerstein, mit zwei Öffnungstagen pro Woche. Zum 1. Januar 2018 zogen die beiden um in das Pförtnerhäuschen der Firma Kathrein und haben seither an vier Tagen in der Woche geöffnet: Montag und Mittwoch von 8 bis 10 Uhr, Donnerstag von 16 bis 17 Uhr und Samstag von 9 bis 11 Uhr.

Zu den Kunden zählen neben Privatleuten mittlerweile auch Autohäuser, Motorradfirmen, Servicecenter, Versicherungsagenturen und weitere Gewerbekunden. Neu im Angebot sind Kennzeichen in Carbon-Optik, die besonders bei Tuningfreunden beliebt sind. Die positive Geschäftsentwicklung der Schilderschmiede wollen Müller und Wörle gerne fortsetzen und noch mehr Kundinnen und Kunden für sich gewinnen. Wer gerne mal vorbeischauen möchte bekommt jetzt die ideale Gelegenheit: Im Jubiläumsmonat Juni bietet die Schilderschmiede 10 % Rabatt auf alle Artikel! (staz/pr)
    

Kontaktinformationen

Die Schilderschmiede können Sie entweder zu den Öffnungszeiten besuchen oder auf diesen Kanälen kontaktieren:
• WhatsApp: 015154882401
• E-Mail: info@schilderschmiede-noerdlingen.de
• Facebookseite: „Schilderschmiede Nördlingen“

Weitere Themen

Alerheim. Christoph Schmid hat kein Geschäftshandy – braucht er auch nicht.
Alerheim. In der Gemeinde Alerheim mit seinen Ortsteilen Bühl, Rudelstetten und Wörnitzostheim tut sich derzeit einiges. „Wir haben vieles schon erledigt, haben aber noch einiges vor“, erklärt Bürgermeister Christoph Schmid, der seit 2008 im Amt ist. Zu den abgeschlossenen Projekten zählt
Holzwinkel. Der Raum Holzwinkel, beheimatet im nördlichen Landkreis Augsburg inmitten des Naturparks Augsburg Westliche Wälder, umfasst die Gemeinden Adelsried, Bonstetten, Emersacker, Heretsried und den Markt Welden. Die Stärke der Verwaltungsgemeinschaft Welden liegt aber nicht nur in der

X