Sonderthemen AutoForum & Mobilität Das Auto winterfit machen
AutoForum & Mobilität

Das Auto winterfit machen

GUT VORBEREITET / Vor dem Kälteeinbruch gibt es einiges zu beachten.

Wer die Autobatterie vor dem ersten Frost in der Werkstatt prüfen lässt, kann sich viel Ärger ersparen. Foto: J. Hindstrom/123rf/Itzehoer

16.10.2021

Wer sich rechtzeitig vorbereitet, hat im Winter weniger Probleme mit seinem Fahrzeug. Worauf sollte geachtet werden?

Batterie: Der Stromspeicher ist wetterfühlig und bringt bei Minusgraden nur ein Viertel seiner Leistung. Eine Prüfung in der Werkstatt gibt Klarheit, ob die Batterie ausgetauscht werden sollte.

Autohaus Burkhart GmbH & Co. KG

Motoröl: Bei kaltem Motor hohe Drehzahlen vermeiden, da das Öl länger braucht, um sich gleichmäßig im Motor zu verteilen. Damit der Schmierfilm auch bei Minusgraden hält, vor dem Winter den Ölstand kontrollieren.

Beleuchtung: Der jährliche Lichttest in der Werkstatt sollte selbstverständlich sein. Ein Versicherungsexperte empfiehlt, die Vorbereitungen für den Winter mit einem Sehtest für den Fahrer zu verbinden – denn gute Sicht braucht gute Augen.

Türdichtungen: Spezielle Pflegestifte halten das Gummi geschmeidig und verhindern das Zufrieren der Türen.


"Der Lichttest im Herbst ist wichtig. Aber ebenso wichtig ist es, dass der Fahrer selbst gut sieht. Ein Sehtest ist dafür hilfreich."

empfiehlt ein Versicherungsexperte


Frostschutz: Viele denken dabei an das Wischwasser. Ebenso wichtig ist jedoch der Frostschutz für das Kühlsystem. Wenn Eis den Kreislauf blockiert, drohen Motorschäden. Winterausstattung: Mindestens Eiskratzer und Handschuhe sollten mitgeführt werden.

Auch hilfreich: eine Abdeckfolie für die Windschutzscheibe, Enteisungsspray, ein Starthilfekabel. (txn/pr) 
      

Weitere Themen

Breitenbrunn, mit seinen Ortsteilen Loppenhausen und Bedernau, liegt im Kammeltal, inmitten einer hügeligen Landschaft, geprägt von Landwirtschaft und gesunden Wäldern auf den Höhenzügen. Unsere Dörfer mit ihren gutbürgerlichen Gasthäusern sind über die B 16 oder die Bahnverbindung
Breitenbrunn. In dem lebendigen Ort im idyllischen Kammeltal gelingt, was andernorts oft problematisch ist. Die vielen Vereine im Hauptort und den Ortsteilen arbeiten zusammen und ziehen an einem Strang. So konnte ein wahres Vorzeigeprojekt gestemmt werden:
Von Mittwoch bis Sonntag, 25. bis 29. Mai findet endlich wieder die erfolgreiche Verbrauchermesse in Dillingen statt: Die WIR. Mit dabei sind über 200 Aussteller, die „eine wunderbar inspirierende WIR.live zaubern“ werden, wie es die Organisatoren beschreiben.

X